Dachbegrünung auf unserer Garage bzw.Car Port
Gartenakademie



Extensive Dachbegrünung



Unter Extensivbegrünung wird eine natur nahe Bepflanzung bezeichnet,
die mit geringen Substrat dicken von 3 bis 5 cm und ohne Wasser
und Nährstoff zufuhr auskommt.
Sie bildet eine dauerhafte, geschlossene Pflanzen decke.
Die Gewichte betragen weniger als (160kg/m²).



Die Vegetation besteht aus dürre resistenten,
frost harten Moosen, Sukkulenten,
Kräutern oder Gräsern unterschiedlicher Zusammensetzung,
die ohne Pflege auskommen und sich an die Bedingungen
des Extremstandortes anpassen können.

Das bedeute, dass die pflanzen sehr regenerationsfähig sein müssen.
Aus diesem Grunde werden fast ausschließlich Wild pflanzen verwendet.




Ein überzeugendes Argument für die Begrünung von Dächern ist u.a.
der wissenschaftlich gesicherte Nachweis der hohen Wasserretention.



Umfangreiche unabhängige Studien über die Vegetationsformen
auf Grün dächern belegen zweifelsfrei,
dass Dachbegrünungen entscheidend für den Ausgleich
bei Eingriffen in die Natur,
entsprechend dem Natur schutzgesetz beitragen können.


Bei der Kräuter wiese handelt es sich um eine Kraut-Begrünung,
die sich aus verschiedenen trocken resistenten Pflanzen zusammensetzt.
Da zu gehören niedrig wachsende Sed um-Arten und blühende Kräuter.
"Fett henne" (Sedum) besitzen dicke,


wasser spendende Blätter und hübsche, sternförmige Blüten.

Einige der niedrigen Sedum-Arten sind ausgezeichnete Bodendecker,
die Durststrecken problemlos überstehen
und sich gut zur Dachbegrünung eignen.

Die höheren, im Spätsommer und Herbst blühenden Sedum-Arten und Sorten bringen zu einem Zeitpunkt Farbe und Abwechslung in den Garten, wenn viele Pflanzen schon verblüht sind.


Diese Begrünung bildet einen dauerhaften
und dichten Pflanzen teppich mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.
Die Einbringung ist bei Frost freiheit jederzeit möglich.




Viele Städte, Großstädte wie Kleinstädte, und der Straßenbau
hindern die Verbreitung von Pflanzen und Tieren.
Auf Autobahnen sind Sie vielleicht schon einmal unter einer begrünten Brücke hin durchgefahren
auch eine Form von Dachbegrünung.

Hauswurz

Der Aufbau gründet auf das selbe System wie die Dachbegrünung
und bietet den Tieren eine Übergangs möglichkeit.
In der Stadt wird diese Rolle übernommen von den Dachgärten,
die sich über die Stadt verteilen als kleine, grüne Inseln.



Die Dachbegrünungen sind daher eine ökologisch hochwertige Vernetzung
der Umwelt mit unseren Lebensräumen.
Dachbegrünungen sind ein neuer Lebensraum für Pflanzen und Tiere in unseren versiegelten Städten,
ausgleich für die durch Bauvorhaben verlorene Natur.

Regenwasser rückhalt



Das Wasser wird zeit verzögert abgeführt und mindert Niederschlags-Abflußspitzen.
Die Hochwasser-Gefahr für Flüsse und Bäche sinkt.
Weniger Wasser kommt in die Abläufe und so können Rohrleitungen,
Kanäle und Überlauf becken kleiner dimensioniert werden.

Der Großteil des Wassers bleibt im natürlichen Wasser kreislauf
und kommt so auch der Umwelt zugute.
Der natürliche Grundwasserspiegel wird weniger ab gesenkt
und der Boden wasserhaushalt wird nicht gestört.



Um der Austrocknung vorzubeugen, sehen Begrünungssysteme für
Flachdächer deshalb eine besondere Dränschicht zur Ableitung
von überschüssigen Wasser und auch eine künstliche Anstaubewässerung vor.
Durch ein spezielles Vlies wird die Dränschicht vom Substrat getrennt.

Diese Ausführung ist naturgemäß wesentlich aufwendiger
als die für schwach geneigte Dächer.
Darüber hinaus ist sie nicht immer förderlich für das Pflanzen wachstum,
da die Pflanzen deren Wurzeln durch das Vlies wachsen,
stark strapaziert werden.

Diese Wurzeln stehen zuweilen wie bei einer Hydrokultur im Wasser,
öfters aber wie Luft wurzeln im Trockenen.


Durch die Begrünung wird die Dach haut zu jeder Jahreszeit
vor mechanischen Beschädigungen, Witterungseinflüssen
und extremen Temperaturschwankungen
geschützt und der Alterungsprozess verzögert.

Die Dach dichtung hält länger, weil sie vor schädlicher UV-Strahlung,
Schlag regen, Schnee, Hagel,
temperatur bedingten Spannungen geschützt ist.

 

 
Neuer Lebensraum

Vieles ist möglich bei
der Begrünung
von Dächern.
Trotzdem sollte man
sich vorher genau
informieren
und den Fachmann
um Rat fragen.
Auch ist zu klären,
ob eine Dachbegrünung
laut Bebauungsplan
erlaubt ist.

Planzen und Tiere

Die Dachbegrünungen
sind daher eine
ökologisch hochwertige
Vernetzung
der Umwelt mit unseren Lebensräumen.
Dachbegrünungen
sind ein neuer Lebensraum
für Pflanzen und Tiere
in unseren
versiegelten Städten,
ausgleich für die durch
Bauvorhaben
verlorene Natur.

Begrünte Dächer

In der Literatur
sind begrünte Dächer
in der Regel in
zwei Gruppen eingeteilt:
In Intensivbegrünungen
und Extensivbegrünungen,
wobei die
Intensivbegrünungen
entsprechend ihrem Aufwand
und ihrer Substratdicke
häufig weiterhin in
aufwendige und einfache Intensivbegrünungen
untergliedert werden.