Armut - Macht -  Märkte........
Teekampagne 1999
http://www.rugmark.de/ TransFair
 


Der Genuss einer guten Tasse Kaffee oder einer Schale heißen Tees
 hat auch eine Kehrseite:

Armut - Macht -  Märkte........ Einige wenige Schlagworte,
die unmittelbar mit der täglichen Tasse Kaffee in Verbindung stehen.

Um den Teufelskreis der Ungerechtigkeit zu durchbrechen, haben sich
in den Verbraucher ländern Menschen zusammengeschlossen,
die den Kleinbauern gerechtere Preise für ihre Arbeit bezahlen.

In den "Eine- Welt- Läden" wird "gerechter Kaffee" verkauft.
Was steckt hinter diesem Begriff?

"Etwa fünf Prozent vom Ladenpreis, 
den ein Pfund Kaffee in Deutschland kostet,
 ist der magere Anteil für die Klein produzenten.


Ein Pfund Röstkaffee, das ist die Ernte eines Kaffee strauches.
Fünf Prozent,
das entspricht bei einem Pfund preis von durchschnittlich acht Mark
ganze 40 Pfennige.

Gerechte Preise beim Kaffee kauf sollen die Lebens situation
der Kleinbauern und deren Familien verbessern.
Gerechte Preise sollen partnerschaftliche Wirtschaftsbeziehungen zur
sogenannten "Dritten Welt" fördern.

Gerechte Preise tragen zur Förderung der Selbständigkeit
und Gleichberechtigung der im Handels
geschehen benachteiligten Erzeuger bei.


Gerecht gehandelter Kaffee, das heißt Kaffee mit
Trans Fair-Güte siegel.

Im Alternativ handel gelten die Prinzipien des
fairen Kaffee handels:

Direktverträge mit Klein produzenten werden geschlossen,
gezahlt werden Preise,
die über dem Weltmarkt niveau liegen.

Mit diesem Schritt und vielen weiteren soll den Kleinbauern zur
notwendigen Unabhängigkeit verholfen werden.

Im Fairen Handel geht es auch um das Verständnis der Situation
der benachteiligten Produzenten in der Dritten Welt.

Durch das kennenlernen ihrer Situation
wächst auch in uns die Bereitschaft, etwas zu "fair-ändern".


Fairer Handel und ökologische Verantwortung
wird so zu einer zukunftsgläubigen Verbindung.

So wirkt eine Tasse Kaffee oder Tee Herz erwärmend
nicht nur an kalten Tagen.

K
affee - gesünder als sein Ruf:

Entgegen seinem Ruf hat Kaffee auch viele gesunde Seiten.
So steigere er etwa die Leistungsfähigkeit, hemme Krebs, schütze vor Karies
und Gallensteinen und aktiviere das Sexual leben.
 
Allerdings birgt ein zu hoher Kaffee verbrauch auch Risiken. 
Eine US-Studie brachte zutage, dass ein Konsum von vier bis zehn Tassen
täglich die Entscheidungsfähigkeit von Managern einschränkte.
 
Frauen sollten bei Kinder wunsch auf Kaffee verzichten bzw.
nur ein bis zwei Tassen pro Tag zu sich nehmen,
da er die Fruchtbarkeit beeinträchtigt.


Auf Kaffee muss jedoch niemand verzichten.
Empfindliche Menschen könnten auf koffein ärmere Sorten
oder entkoffeinierten Kaffee zurückgreifen. 

Auch Milchkaffee oder Cappuccino machen den Kaffee bekömmlicher.
Vitamin-C-haltiges Obst und viel Mineralwasser bieten zudem einen
Ausgleich zu den gesundheitsschädlichen Wirkungen des beliebten Getränks. 


Gesund mit grünem Tee:

Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die Erkenntnisse
der traditionellen asiatischen Heilkunde,
denen zufolge grüner Tee den Stoffwechsel und Kreislauf anregt, 
die Abwehrkräfte stärkt,
 Karies anfälligkeit vermindert den Körper entgiftet
und Herz erkrankungen vorbeugt.