Rotmilan



Mehr als die Hälfte des Weltbestandes dieser Greifvögel lebt in Deutschland.
Greifvögeln Feldhamster, Mäuse, kleine Vögel und Aas -
der Rotmilan lässt sich's auf heimischen Äckern seit jeher schmecken.


Doch heute findet der Rotmilan vielerorts kaum noch Nahrung.
Intensive Bewirtschaftung mit Pestiziden und Düngemitteln zerstört die alten,
reich strukturierten Kulturlandschaften,
die der Rotmilan zum Überleben braucht.